Startseite > Hundewesen > Ludwig Nolte
Mitglied im Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen
© 2020 | Site/CMS Info
 
 
1. Wer war Ludwig Nolte
2. Gründung des Ludwig – Nolte – Gedächtnispokal 
3. Prüfungsurkunde

 

 

 

  1. Wer war Ludwig Nolte

 
 
Ludwig Nolte war zeitlebens ein begeisterter Natur- und Hundefreund.
Geboren wurde Ludwig Nolte am 06.12.1896 in Wertherbruch. Dort besuchte er die Volksschule und erlernte danach das Schmiedehandwerk.
Nach Rückkehr aus dem 1. Weltkrieg, heiratete er seine Frau Helene. Sie wohnten in Bocholt, Am Rennsteig, in der Nähe vom Stadtwald. Gemeinsam hatten sie eine Tochter.
Beruflich veränderte sich Ludwig Nolte. Er arbeitete bei der Stadt Bocholt in verschiedenen Abteilungen als städtischer Angestellter.
Nach Ablegung der Forstanwärterprüfung wechselte er ins Verwaltungsamt für Forst und Wald.
Seine berufliche Laufbahn beendete er als Sachbearbeiter im Bocholter Fundamt.
Privat war Ludwig Nolte passionierter Jäger, Jagdhornbläser und Hundeführer.
In Werth war er Pächter einer Eigenjagd. Dort bot er vielen Jägern Jagdmöglichkeiten.
In Vardingholt übte er 30 Jahre, im Revier von Josef Albert Beckmann, die Tätigkeit als Jagdaufseher aus.
Seine Leidenschaft galt den Hunden. Er bildete viele Hunde aus und zeigte sein fachliches
Können, indem er sie jagdlich ausbildete und erfolgreich auf Prüfungen, wie VJP, HZP und VGP führte. Allein für die VGP waren es 37 Hunde.
Von Jagdkollegen die verreisten, nahm er gerne die Hunde in Pension.
 
 
1985 verstarb Ludwig Nolte im Alter von fast 90 Jahren.
 
 
 2. Gründung des Ludwig – Nolte – Gedächtnispokal
 
1986 wurde der Ludwig-Nolte-Gedächtnis-Pokal gegründet.
Zu Ehren von Ludwig Nolte und als Dank für sein unermüdliches Schaffen im Hegering Bocholt, vor allem, für das Hundewesen, wurde ein Jahr nach seinem Tod, als Gedächtnis an ihn, dieser Pokal, verbunden mit einem Leistungsvergleich der Hunde und einem geselligen Beisammensein, ins Leben gerufen.
Gründer waren die Herren des damaligen Vorstandes; Werner Warning, Erich Keukeler, Karl-Heinz Overkamp, Hans Ebbers, Hans Niemann und Leo Elting.
 
Das Foto stammt aus dem Jahr 1986 und zeigt die Gründungsmitglieder:
Werner Warning, Erich Keukeler, Karl-Heinz Overkamp, Hans Ebbers
 
 
 
1. Austragung des Pokalturniers war am 27.08.1986 in Marbeck.
16 Hunde waren am Start.
                                                      
Ausschreibung vom 1. Wettstreit
 
Bis heute wird jährlich dieses Gedächtnisturnier ausgetragen.
Zum Inhalt hat dieser Tag:
 
Gemeinsamkeit           Geselligkeit            Freude            Arbeit  mit dem Hund
 
 
 
 3. Prüfungsurkunde
 
 
 
Kreisjägerschaften und Hegeringe im LJV
Termine
<< September >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 10:00 Ludwig-Nolte-Gedächtnispokal 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 17:00-20:00 Schießkino Klett Borken 29 30